Grapefruitkernextrakt

„Das Wunder im Kern der Grapefruit“

Viele Naturvölker, wie z.B. die australischen Aborigines wussten schon seit Generationen um die antimikrobielle Wirkung der Grapefruitkerne gegen Bakterien, Viren, Keime und Pilze Bescheid. Aber erst die wissenschaftliche Erforschung durch den Immunologen Dr. Jakob Harich in den 60er Jahren und die Erkenntnisse der modernen Bio-Technologie ermöglichten es, die effektiv wirksamen Bestandteile der bitteren Kerne in einer brauchbaren Form zu erschließen. Die antimikrobielle Wirkung von Dr. Harichs GKE wird insbesondere bestätigt durch das Patent für die Substanz antimicrobal grapefruit extract (Patent Nr. 5,425,944; Dr. Jakob Harich). Diese antimikrobiell sehr wirksame Substanz ist rein pflanzlich. Sie wird durch ein von Dr. Harich entwickeltes bio-chemisches Verfahren aus den Flavonoiden, Glycosiden, Phenolen und Diphenolen von Grapefruitkernen extrahiert und in einer „neuen“ Einzelsubstanz gebunden, welche mit der Bezeichnung antimicrobal grapefruit extract patentiert ist. Diese Substanz benötigt keine Konservierung, weil sie selbst ein „antimikrobielles Konservierungsmittel“ ist, jedoch rein pflanzlich. Leider führten die bio-chemische Beschaffenheit und auch die antimikrobielle Wirkung in der Vergangenheit dazu, dass – insbesondere in Deutschland – uninformierte „Pharmafachleute“ – in wessen Auftrag auch immer – mit sogenannten false positives schwere Anschuldigungen gegen Dr. Harichs GKE erhoben, um dem Ruf dieses fantastischen Naturmittel zu schaden. Seinen Erfolg jedoch konnten auch sie bislang nicht stoppen (mehr dazu im Fragen-Antworten Teil dieser Website).

CITROSEPT mit Dr. Harichs GKE ist ein universales Naturmittel und kann überall dort nutzbringend eingesetzt werden, wo Schutz und Hilfe gegen Keime, Bakterien, Viren, Pilze und andere schädliche Mikroorganismen erforderlich ist. Denn obwohl der Extrakt stark wirksam gegen diverse Mikroorganismen ist, ist er nachweislich völlig unbedenklich für die Anwendung bei Mensch und Tier geeignet. Diese Unbedenklichkeit zeigt wohl am besten eine Begebenheit aus Peru, wo GKE zur natürlichen Desinfektion von Obst verwendet wird: Ein trinkfreudiger Arbeiter trank versehentlich 100ml des 100%igen Extrakts in der Annahme, es sei Whisky (das entspricht in etwa 250 – 300ml Citrosept!) . Er bekam zwar einen ordentlichen Durchfall, wurde dadurch aber unzählige Würmer und Parasiten los und meinte nachher, er hätte sich in seinem Leben noch nie so wohl gefühlt. In einer bislang fast 30jährigen Anwendungspraxis bei unzähligen Anwendern auf der ganzen Welt hat sich gezeigt, das Dr. Harichs GKE bei sachgemäßer Anwendung absolut unbedenklich ist. Wir selbst verkaufen diesen Extrakt nun seit fast genau 20 Jahren. Wir können dazu aus eigener Erfahrung und aus der Erfahrung zig-tausender Anwender in Österreich und Deutschland bestätigen, dass sich dieses Mittel in all den Jahren als absolut sicher und unbedenklich für Menschen, Tiere und Pflanzen erwiesen hat.

Zeigt alle 3 Ergebnisse