999 Inner Light HN - universelles Chi-Goldöl 100 ml

62.00
Versandgewicht: 0.6 kg

Morgens und abends am besten vor dem Essen 1 – 2 Teelöffel auf die Chakren auftragen, bei dringendem Bedarf aber auch öfter und mehr möglich. In alten Zeiten wurde diese außergewöhnliche Komposition eingenommen, in der EU-Bestimmung ist Öl mit Feingold nicht zur Einnahme zugelassen.

999 INNER LIGHT HN 100% Natur + 999 Gold nährt die Lebensenergie in den Meridianen von Herz und Niere und bringt stagnierende Lebensenergie zum Fließen. In der altchinesischen Chen-Medizin ist man der Meinung, dass ein starkes Nieren Chi die Lebensenergie positiv beeinflusst und den Alterungsprozess definitiv reduziert. Die Folge von einem starken Herz Chi ist in der altchinesischen Chen-Medizin „kräftiges, lebhaftes“ Blut. 
999 INNER LIGHT HN basiert auf dem uralten Rezept namens Huan Shao Dan.

Wilder Yams: Wird in den traditionellen Rezepten immer eingesetzt, um das Nieren-Chi zu stärken und die Lebensenergie zum Pulsieren zu bringen, bzw. auch bei Harnwegsinfektionen, Verdauungsbeschwerden, Appetitlosigkeit, Müdigkeit. Er regt die körpereigene DHEA-Produktion an. DHEA ist die Abkürzung für De-Hydro-Epi-Androsteron, das Vorstufenhormon von Testosteron (männliches Sexual-hormon) und Östrogen (weibliches Sexualhormon). Durch unser modernes Leben, durch Stress, Bewegungsmangel und falsche Ernährung wird die Produktion des körpereigenen DHEA in der heutigen Zeit massiv gebremst. Ab 30 Jahren sinkt sie und ist mit 45 Jahren üblicherweise bei 2/3 des Niveaus eines 30-jährigen Menschen. Gesunde, vitale Menschen über 60 haben eine deutlich höhere DHEA-Konzentration im Blut als kränkliche, gebrechliche Altersgenossen oder gar Alzheimer-Patienten. Jüngste Studien lassen darauf schließen, dass wilder Yams auch mithilft, Herz-/Kreislauf-Erkrankungen, Osteoporose, Übergewicht und Gedächtnisschwäche vorzubeugen.

Rote Dattel: Wird eingesetzt bei Blutarmut und Herzrasen, das im Zusammenhang mit einer schwachen Herzenergie gesehen wird.

Wolfsbeere: Bei einem Mangel an Nierenenergie. In der altchinesischen Chen-Medizin glaubt man, dass die Folge davon u.a. auch Impotenz ist.

Feingold: Auch als „Sonnenlicht“ bezeichnet, besitzt durch aufwändige, spagyrische Aufbereitung eine ganz besondere bioelektrische Leitfähigkeit. Verbessert das Nährmilieu der Hautzellen und deren Stoffwechsel. Dadurch können die wertvollen Inhaltsstoffe optimal aufgenommen, weitergeleitet und verwertet werden und es entfaltet sich eine nachhaltige und spürbare Wirkung. Eliminiert Blockaden und bringt die Energie wieder zum Fließen. Wenn die Energie in unserem Körper wie ein Fluss ohne Behinderung wieder fließen kann, ist Gesundheit und Wohlbefinden schlussendlich die Folge. Wenn es uns gelingt, „im Fluss“ zu bleiben, kann unsere Jugendlichkeit länger erhalten werden, was sich auch auf das Erscheinungsbild der Haut auswirkt.

Zurück